Mond und Mars in einer lauen Sommernacht

Es gibt Milliarden von Fotos zur längsten Mondfinsternis in diesem Jahrhundert und der Mars war so nahe wie lange nicht.

Selbst auf Ehringhausen fühlte man sich dem Universum verbunden.

Meine kleine Erinnerung pinne ich hier mal an.

Das letzte Foto habe ich vor knapp drei Jahren publiziert. Da war der Mars aber nicht zu sehen.

Mit 2000 Millimeter Brennweite aus der Hand sah der Mars jetzt in der Nacht für mich so aus:

Mars mit 2000mm – Foto Mahlke

Ich bin auf die vielen anderen Fotos gespannt, die sicher bald online zu sehen sind.

Abschließend noch ein Blick auf den Mond kurz vor Mitternacht mit 2000 Millimeter:

1/80 aus der Hand, die Kameratechnik ist schon toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.