Bald strahlt der Nazilöwe frisch restauriert – kündigt er die Wiederauferstehung an?

Die Politik hat beschlossen, die Nazizeit in Remscheid frisch zu halten. Deshalb wird dem Nationalsozialismus ein erneuertes Denkmal gesetzt durch eine komplette Renovierung und zugleich die Erinnerung an die Opfer in den Pferdestall verbannt.

Dann spielt im sichtbaren Alltag des Stadtlebens der schreckliche Schatten der Nazizeit auch keine Rolle?

Dafür soll die Nazisymbolik frisch renoviert im Zentrum der Stadt wieder attraktiv aussehen. Dafür ist Geld da.

Da wäre doch zumindest eine Tafel angebracht, die mit einer Erklärung versehen werden müßte.

So könnte auch eine direkte Verbindung zum Pferdestall entstehen und die Opfer würden ebenfalls ans Licht geholt und gezeigt.

Bis dahin bleibt der grüne Wintermantel auf dem Nazilöwen ein Tummelplatz für Tauben, die mit ihrer Friedenssymbolik auf dieses nationalsozialistische Wahrzeichen scheissen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.